Prügel-Angriff in Schwabing Nach Schlägerei: Ärzte retten Mann das Augenlicht!

Einer der Männer wurde von den Schlägern beinahe blind geprügelt. (Symbolbild) Foto: dpa

Schwerer Schläger-Angriff in Schwabing! Drei Männer werden plötzlich von drei unbekannten Personen angegriffen und verprügelt. Eines der Opfer wird fast blind geschlagen, eine OP rettet ihm das Augenlicht.

 

Schwabing - Am Samstag, gegen 01:30 Uhr, waren die drei Freunde mit ihren Fahrrädern an der Kreuzung Schwere-Reiter-Straße/Ackermannstraße unterwegs. Plötzlich wurden sie von drei bislang unbekannten Personen angegriffen.

Einem der drei Fahrradfahrer wurde mit der Faust ins Gesicht geschlagen, nachdem er in den Schwitzkasten genommen wurde. Durch die Schläge erlitt der Mann einen dreifachen Jochbeinbruch und musste nach Angaben des Arztes operiert werden, um sein Augenlicht zu retten.

Auch ein zweiter Radler wurde geschlagen, jedoch nicht so stark verletzt, wie der erste. Der dritte aus der Gruppe wurde nicht verletzt.

Als die Geschädigten zu schreien begannen, flüchteten der Schläger und seine Begleiter. In einem Münchner Krankenhaus erfolgte zunächst eine kurze ambulante Behandlung. Später ließ sich das Opfer genauer untersuchen, schließlich wurde er operiert und musste daraufhin einige Tage stationär im Krankenhaus verbleiben.

Täterbeschreibung

Schläger

Männlich, ca. zwei Meter groß, 100 Kilo schwer, scheinbares Alter 40 Jahre, kräftig, volles rundes hellhäutiges Gesicht, kurze Haare, Kinn- Oberlippenbart, sprach Hochdeutsch.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 25, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading