Promis feiern Filmpremiere "Buddy"-Premiere: Bully, Howie und die Schutzengel

Die Münchner Promis feiern die Premiere des neuen "Bully"-Films im Mathäser Filmpalast. Sehen Sie alle Bilder vom roten Teppich in der Galerie. Foto: API/Brauer

Kino anstatt Weihnachtsfeier und Christkindlmarkt: Am Dienstagabend zog es die VIPs in den Mathäser Filmpalast - zur Premiere des neuen Films von Michael Bully Herbig.

 

München - Michael „Bully Herbig“ („Der Schuh des Manitu“) stellte dort seinen neuesten Coup vor: „Buddy“, so der Titel des Streifens, der am ersten Weihnachtsfeiertag anlaufen wird. „Bully“ wandelt damit auf neuen Wegen: es handelt sich ausnahmsweise einmal nicht um eine Parodie mit Schenkelklopfern, sondern um eine romantische Komödie mit Herz. Thema: Schutzengel! Einen solchen spielt Bully nämlich (außerdem ist er Autor, Produzent und Regisseur: nämlich den von Eddie (Alexander Fehling), bei dem sich alles nur um dicke Autos, Frauen und Party dreht und dessen Leben deswegen auf der Kippe steht.

Als einer der ersten VIPs war „Bully“ bei der Premiere auf dem Red Carpet zu entdecken, drehte zuerst noch einen Sketch für seine Sitcom - und gab dann geduldig Interviews. „Es ist eine Komödie mit Herz und Gefühl, keine Parodie“, stellte Bully nochmal klar. „Kurzum: ein schöner Punsch.“ Und zum Thema „Schutzengel“ meinte er: „Das Gute ist, dass keiner weiß, wie Schutzengel aussehen. Deshalb hatte ich freie Hand und konnte machen was ich wollte.“ Vor Nervosität war aber auch ein Medienprofi wie er an diesem Abend nicht verschont: „Es ist eine Mischung aus Zeugnisvergabe, Blind Date und Führerscheinprüfung“, so beschrieb er schmunzelnd seine Gefühle vor der Filmvorführung. Und diese Aufregung wird wohl bis Weihnachten anhalten: „Ich werde wohl fingernägelkauend unter dem Baum sitzen und schauen, was passiert.“ Mit den Geschenken habe er es in diesem Jahr dafür einfach: Kinokarten! „Ich habe schon einige Kinos leer gekauft“, lachte er.

Mina Tander („Maria, ihm schmeckt’s nicht!“, „Männerherzen“) spielt im Film die allein erziehende Altenpflegerin Lisa, die von Buddy mit Eddie verkuppelt werden soll. Sie wird Weihnachten allerdings wohl keine Zeit für Kino haben: „Ich werde erstmals das Weihnachtsfest für meine Familie ausrichten und für acht Personen kochen. Das ist eine echte Herausforderung“, meinte sie. „Ich habe noch keine Ahnung, was ich auftischen werde“, so die Schauspielerin, die in opulenter „Dior“-Robe über den Red Carpet schwebte..

Im Blitzlicht stand natürlich auch Hauptdarsteller Numero 2, Frauenschwarm Alexander Fehling („Goehte!“): „Die Arbeit mit Bully war wunderbar“, schwärmte er. „Sehr konzentriert, aber wir hatten viel Spaß. Er ist ein guter Mensch.“ Für Christian Berkel (spielt im Film den „Dr. Küster“) war’s der erste Film mit „Bully“ gewesen: „Die Zusammenarbeit war klasse“, lobte der Schauspieler, der ohne seine Frau Andrea Sawatzki (Schauspielerin) gekommen war: „Sie singt heute Abend in Neuss“, erzählte er. Wie steht er zum Thema Schutzengel? „Man glaubt doch immer ein bisschen an Schutzengel. Beispielsweise bei Unfällen, die viel schlimmer hätten ausgehen können“, meinte er. Wie wird Weihnachten gefeiert? „Wir verbringen dieses Jahr Weihnachten zu Hause in Berlin. Wir haben uns vorgenommen, dieses Mal das Kulturprogramm in der eigenen Stadt zu erleben: Theater, Konzert – und Kino.“ Den Buddy-Film muss sich seine Familie allerdings ohne ihn ansehen: „Es wäre mir unangenehm, in ein Kino zu gehen und mich dann selbst auf der Leinwand zu sehen“, gestand er.

Ebenfalls auf dem Red Carpet: Die Fanta Vier. Die Jungs haben den Titelsong eingesungen. Vor allem Thomas D. kennt sich mit Schutzengeln gut aus: „Ich war 2004 während der Tsunami-Katastrophe in Thailand und bin nicht ertrunken. Das war ein Wunder. Das war mehr als ein Schutzengel“, meinte er. Howard Carpendale durfte auch nicht fehlen. Er hat auch einen Song zum Soundtrack beigesteuert: „Ich habe bestimmt schon Schutzengel gehabt, auch wenn ich nicht so sehr daran glaube. Als ich bei einem Autounfall auf der Autobahn gegen die Leitplanke bin. Aber das ist lange her….“, meinte er.

Außerdem dabei: die Darsteller Jann Piet Puddu („Sammy“), Daniel Zillmann (Hütte“), Comedian Olli Dittrich, Moderator Steven Gätjen, der auf dem Red Carpet moderierte, Schauspielerin Lisa Martinek, Schauspieler Manou Lubowski, Thomas P. Friedl mit Frau Julia.

 

0 Kommentare