Promi-News aus Hollywood Wie Robert de Niro beim "Der Pate"-Casting scheiterte

Robert de Niro musste in seiner langen Karriere auch Rückschläge verkraften Foto: Charles Sykes/Invision/AP

Im Jahr 1974 schaffte Robert de Niro als "Pate" Vito Corleone den weltweiten Durchbruch - aber noch zwei Jahre zuvor konnte er nicht mal eine kleinere Rolle im ersten Teil der gleichnamigen Kult-Filmreihe erhalten. Ein neues Youtube-Video zeigt nun Video-Aufnahmen von de Niros erfolglosem Casting.

 

New York - Es ist eine von den netten kleinen Geschichten, die das Filmbusiness so schreibt: Vor knapp 40 Jahren schaffte Hollywood-Star Robert de Niro (70) als "Pate" Vito Corleone den Durchbruch als Schauspieler - aber noch zwei Jahre zuvor hatte er noch nicht mal eine kleinere Rolle im ersten Teil der "Pate"-Reihe ergattern können. Nun ist online ein Video des Castings aufgetaucht, bei dem de Niro erfolglos versucht hatte, sich den Part des Sonny Corleone zu erspielen.

Ein paar Charakteristika des späteren Weltstars sind auf den Aufnahmen schon zu erkennen - zum Beispiel das leicht irre Grinsen, das de Niro später auch in "Taxi Driver" ausspielte. Einem Bericht des britischen Blattes "Daily Mail" zufolge gibt es durchaus einige Theorien, warum es für den damals 29 Jahre alten de Niro trotzdem nicht reichte: So hätten Insider berichtet, dass Regisseur Francis Ford Coppola seinen Wunschhauptdarsteller Marlon Brando nur unter der Bedingung durchsetzen konnte, dass Schauspieler James Caan die Rolle des Sonny Corleone erhielt.

Wie auch immer es tatsächlich zu dem kuriosen Fehlschlag gekommen sein mag: Für de Niro war er offenbar eine wertvolle Lehre. "Als junger Schauspieler hatte ich es schon ziemlich schwer. Die meisten Jobs, um die ich mich beworben habe, wurden an Leute vergeben, die schon einen Namen hatten oder Beziehungen mitbrachten, aber ich habe den Mut niemals aufgegeben", berichtete der Star unlängst der Nachrichtenagentur spot on news. Und so hat er auch einen passenden Rat für ambitionierte Jung-Schauspieler parat: "Immer zum offenen Casting gehen, auch wenn dabei kein Job rausspringt. Du musst lernen, mit einer Absage umgehen zu können."

 

0 Kommentare