Promi des Tages ABBA-Frida: "Das Matterhorn hat mich geheilt"

Das hintere A von ABBA: Anni-Frid Lyngstad Foto: Joel Ryan/Invision/AP Images

Anni-Frid Lyngstad wurde als ABBA-Mitglied gefeiert - doch mittlerweile genießt die Sängerin ihr ruhiges Leben in vollen Zügen.

 

Zürich - Anni-Frid Lyngstad (69) schrieb mit ABBA Pop-Geschichte - heute ist die Sängerin zur Ruhe gekommen. Im Gespräch mit "Bild" verrät sie: "Das Matterhorn hat mich geheilt und mir meinen großen Schmerz über den Verlust meines Mannes im Jahr 1999 genommen."

Lyngstad fühlt sich in den Bergen mehr als wohl und kommt aus dem Schwärmen nicht mehr heraus: "Hier gibt es keine Fans. Hier gibt es nur Menschen, die es ehrlich mit dir meinen."

 

0 Kommentare