Promi-Bild des Tages John Boyega vermisst Carrie Fisher

Am Mittwoch betrauerte "Star Wars"-Shooting-Star Boyega Fishers plötzlichen Tod mit einer rührenden Foto-Erinnerung.

 

Als "Star Wars"-Ikone Carrie Fisher (1956-2016) als Prinzessin Leia schon weltberühmt war, war John Boyega noch gar nicht auf der Welt - und trotzdem hatte der 24-Jährige "Star Wars"-Shooting-Star seine berühmte Kollegin bei den Dreharbeiten zu "Das Erwachen der Macht" offenbar schnell ins Herz geschlossen.

Das Bild, das Boyega auf Instagram teilte, zeigt die beiden nämlich in ebenso lockerer wie vertrauter Pose: Eng aneinander gedrückt, Boyega mit einem verschmitzten Grinsen, Carrie Fisher mit einem gespielt erschrockenen Gesichtsausdruck. "Das Herz ist mir schwer, aber ich bin dankbar, dass ich sie gekannt habe", schrieb Boyega zu dem Schnappschuss. "Ich werde die Erinnerungen, Gespräche und ihre beständige Unterstützung in Ehren halten." Carrie Fisher starb am 27. Dezember in einem Krankenhaus in Los Angeles, nachdem sie wenige Tage zuvor einen schweren Herzinfarkt erlitten hatte.

 

0 Kommentare