Privatleben, Ehemann und Familie Janine Kunze: Sie schützt ihre Kinder vor der Öffentlichkeit

Janine Kunze und Ehemann Dirk Budach Foto: BrauerPhotos

Janine Kunze probierte sich im TV aus und war in "Hausmeister Krause", "Comedy-Falle", "Die dreisten Drei" und "Die Alm" zu sehen. Im Privatleben setzt die Blondine lieber auf Kontinuität: Seit 2002 ist Janine Kunze mit Ehemann Dirk Budach glücklich verheiratet. Die beiden haben zwei Töchter und einen Sohn. Tochter Lili spielt auch in der ZDF-Serie "Heldt" ihr Kind.

 

Die Blondine ist kaum noch aus der TV-Landschaft wegzudenken! Schon im Alter von zehn Jahren stand Janine Kunze auf der Theaterbühne und begann ein Leben im Rampenlicht. Aufgewachsen ist sie bei einer Pflegefamilie, ihre leiblichen Eltern verhinderten zunächst eine Adoption. Mit 18 Jahren ließ sich Janine Kunze dann von ihren Pflegeeltern adoptieren. Darüber hat sie auch ein Buch geschrieben.

Dirk Budach: Ehemann von Janine Kunze ist Anwalt

Mittlerweile hat die heute 46-Jährige selbst eine eigene Familie. Seit 2002 ist sie mit dem Kölner Anwalt Dirk Budach verheiratet, schützt ihre beiden kleinen Kinder Lola und Luiz allerdings vor der Öffentlichkeit.

Janine Kunze zeigt ihre Kinder auf Instagram

Im Juni 2020 gab Janine Kunze ihren Fans dann aber doch Details aus ihrem Privatleben preis. Ihr Sohn hat die Grundschule beendet, was für die Schauspielerin ein Grund zu feiern war, wie sie auf Instagram schreibt: "Mit einem weinenden und einem lachenden Auge sehe ich, was hinter uns liegt und blicke auf den Weg nach vorne!"

Dazu präsentierte sie auch einen Schnappschuss mit ihren jüngsten Kindern. Die Gesichter der beiden wurden allerdings unkenntlich gemacht, um weiterhin ihre Privatsphäre zu schützen.

Janine Kunze kennt das Business gut. Bekannt wurde sie als dralle Tochter bei "Hausmeister Krause" und eindeutigen Nacktfotos im "Playboy". Doch heiße Bilder wird es als Mutter nicht mehr von ihr geben, wie sie einst im Interview verriet.

Tochter von Janine Kunze spielt in ZDF-Serie mit

Mit der ZDF-Krimiserie "Heldt" schaffte Kunze den Imagewandel weg vom naiven Blondchen, hin zur taffen Staatsanwältin. Auch die älteste Tochter Lili (16) spielt in der Serie mit und begeistert Mutter und Kritiker. "Ich habe gelernt, mich am Set komplett zurückzunehmen", so die Schauspielerin in einem Interview über die zunächst ungewohnte Situation. "Wir sind gleichwertige Kollegen, sie macht ihr Ding, und ich meines."

Dieses Jahr wird die Serie "Heldt" allerdings eingestellt. Im Oktober läuft die achte Staffel im TV, danach ist dann Schluss. Grund sollen vor allem schwache Quoten gewesen sein.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading