Privates Bekenntnis Ben Blaskovic: "Deshalb spiele ich bei Rosamunde Pilcher mit"

Ben Blaskovic an der Seite von Eva-Maria Reichert in "Rosamunde Pilcher". Foto: ZDF/JonAiles

Schauspieler Benedikt Blaskovic (29) ist gut gebucht. Er steht für ZDF, RTL oder Sat.1 vor der Kamera - dennoch bezeichnet sich der Münchner im AZ-Interview als "unauffälliger Typ". Am Sonntagabend um 20:15 Uhr ist er in "Rosamunde Pilcher: Wenn Fische lächeln" (ZDF) zu sehen.

Die Dreharbeiten fanden hierzu im Juni im britischen Cornwell statt. "Einen Monat lang surfte ich jeden Morgen vor dem Dreh. Es war eine tolle und spaßige Zeit", sagt er der AZ. Vorurteile gegenüber "Rosamunde Pilcher" kennt Ben Blaskovic nicht: "Es ist leichte Kost und es war einfach zu drehen. Millionen Zuschauer schauen gern zu." Und: Millionen lernen Blaskovic weiter kennen...

Viele Drehtage in 2017

"In diesem Jahr habe ich richtig viel gedreht. Ich kann mich wirklich nicht beschweren", sagt Ben Blaskovic stolz über seine Rollen. Wie er solch einen vollen Terminkalender und regelmäßige Engangements geschafft hat? "Ganz klar: Immer Gas geben und offen für neue Ideen sein. Natürlich habe ich auch eine sehr gute Agentur, aber ich netzwerke selbst total gern und bin beim Drehen sehr unkompliziert", sagt er der AZ.

Ben Blaskovic ist Single

"Im Privaten bin ich aber der unauffällige Typ", sagt der attraktive TV-Star und gesteht: "Ich bin seit anderthalb Jahren wieder Single. Leider hat meine Beziehung nicht lange gehalten." 

Mittlerweile ist Blaskovic durch Produktionen für ein breites Publikum längst zum Promi geworden: "Die Leute sprechen mich auf der Straße an, weil sie mich erkennen. Allerdings können sie mich oft nicht zuordnen, da ich bei so vielen unterschiedlichen Projekten mitwirke."

Selbstproduzierter Kinofilm "Im Nesseltal"

Blaskovic steht aber auch gern hinter die Kamera. Im Dezember 2014 produzierte er seinen ersten eigenen Kinofilm "Im Nesseltal", der am 7. Dezember auch in Österreich Premiere feiern wird. "Es war ein Experiment. Acht Schauspieler drehten auf einer Hütte. Es gab kein konkretes Drehbuch, alle improvisierten", beschreibt Ben Blaskovic seinen Film.

Neue RTL-Serie mit Ben Blaskovic

Eines seiner nächsten TV-Projekte ist die RTL-Arztserie "Lifelines", die 2018 ausgestrahlt wird. "Es ist eine Mischung aus Drama und Comedy. Ich spiele darin den Bruder des Chefarzts." Bis dahin ist er aber auch noch in den ZDF-Serien "Die Rosenheim-Cops" und "Heldt" zu sehen...

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading