Primera Division Iniesta-Verletzung überschattet Barca-Sieg

Aufgebracht: Barca-Star Lionel Messi, nachdem er das Siegtor erzielt hat. Foto: dpa

Flaschenwurf auf Neymar und Suarez, eine möglicherweise schwere Knieverletzung von Kapitän Iniesta: Der FC Barcelona hat beim 3:2-Sieg in Valencia kräftig einstecken müssen.

 

Valencia - Eine möglicherweise schwere Knieverletzung von Kapitän Andres Iniesta hat den späten Auswärtssieg des spanischen Meisters FC Barcelona beim FC Valencia überschattet.

Beim 3:2 (1:0)-Erfolg der Katalanen wurde der spanische Welt- und Europameister am Samstag nach 14 Minuten unter Tränen vom Platz getragen. Zuvor hatte er sein rechtes Knie bei einem harten Foul von Enzo Perez überstreckt.

In einem Statement gab der Verein am Samstagabend bekannt, dass das Außenband in Iniestas rechtem Knie betroffen sei, der Klub sah zunächst jedoch von einer genauen Diagnose ab.

Ohne ihren Strategen taten sich die Katalanen mit dem deutschen Nationaltorwart Marc-André ter Stegen schwer. Nach dem Führungstreffer von Superstar Lionel Messi (22.) drehte der Gastgeber durch Tore des von Barca an Valencia ausgeliehenen Munir El Haddadi (52.) und Rodrigo (56.) innerhalb von vier Minuten die Partie.

Dem Ausgleich seines Sturmkollegen Luis Suarez (62.) ließ Messi in der vierten Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer per Foulelfmeter folgen.

Für Aufregung sorgte zudem eine Wasserflasche, die nach Messis zweitem Treffer aus der Valencia-Kurve in Richtung der jubelnden Gäste flog und den brasilianischen Nationalmannschaftskapitän Neymar sowie Suarez am Kopf traf. Beide sackten zu Boden, kamen jedoch ohne nennenswerte Blessuren davon.

 

0 Kommentare