Pressestimmen zu Deutschland gegen Italien "Ein totales Desaster" - Italiens Presse poltert

Italiens Keeper Gianluigi Buffon holt Sebastian Rudy von den Beinen - der Schiri pfeift, lässt die Rote Karte aber stecken. Foto: dpa

Nach der krachenden Pleite gegen die deutsche Nationalmannschaft findet die italienische Presse harte Worte für die Leistung der Squadra Azzurra. Mit Italiens Trainer gehen die Gazetten hart ins Gericht.

 

München - So kann's nicht weitergehen: Die italienischen Pressestimmen nach der 1:4-Niederlage gegen Deutschland fallen rundum negativ aus. Auch Trainer Antonio Conte muss sich Kritik gefallen lassen.

"Gazzetta dello Sport": "Deutscher Weckruf. Italien im Test in München von Deutschland überrollt. Die heftige Niederlage lässt für die EM die Alarmglocken schrillen. Italien tut sich gegen Deutschland weh, Europa ist weit weg. Der Himmel von München scheint über Italien eingestürzt zu sein. 90 Alptraum-Minuten, Test gescheitert. Die Wahrheit ist, dass Italien und Deutschland Teams aus verschiedenen Kategorien zu sein scheinen - oder sogar sind?"

"Corriere dello Sport": "Deutschkurs für ein Italien ohne Stolz und Würde. Conte macht alles falsch. Italien im Dunkeln. Die Nationalelf hält dem Aufeinandertreffen mit dem Weltmeister nicht stand. Ein Alptraum, die Deutschen fertigen uns mit vier Toren ab. Antonio Conte wollte einen Test, der die Wahrheit bringt, und er hat ihn bekommen."

"Tuttosport": "Totales Desaster. Deutschland triumphiert 4:1. Harte Niederlage für Italien. Conte, was für eine Demütigung. Italien überrollt von Deutschland. Zu viel Deutschland, ein düsteres Italien. Der Weltmeister erteilt Italien eine Fußball-Lektion."

"La Repubblica": "Italien ist nicht wiederzuerkennen, Deutschland dominiert. Die schlechteste Partie in der Amtszeit von Conte wenige Monate vor der EM. Die Demütigung in der Allianz Arena ist noch ein bisschen härter als die, die Juve sich bereits abgeholt hat."

"Corriere della Sera": "Finsteres Italien. Dunkel und ohne Sterne ist die Nacht in der Allianz Arena. Oder besser gesagt, die Sterne sind alle deutsch. Die Deutschen verwandeln die Pfiffe von Berlin in Applaus, Italien hingegen landet jäh wieder auf dem Boden. Die härteste Niederlage in der Ära Conte. Auch das schlimmste Spiel. Nach der großen Hoffnung nun die große Angst. So kommt man nicht weit."

 

9 Kommentare