Präsentation an der Allianz Arena Gewaltig! Das sind die neuen MVG-Bus-Züge

"Buszüge": So heißen die MVG-Busse mit Hänger. Dieses Wochenende startet der erste durch. Foto: Mike Schmalz

Die Münchner Verkehrsgesellschaft hat am Dienstag ihre neue Bus-Zug-Flotte an der Allianz Arena vorgestellt. Die Busse fassen mehr als 130 Fahrgäste und sind gewaltige 23 Meter lang.

 

München - Bald fahren riesige Busse mit einem Bus-Anhänger durch München: Am Dienstag wurde die neuen Bus-Züge der MVG an der Münchner Allianz Arena offiziell vorgestellt. Grundsätzlich entsprechen die neuen Fahrzeuge vom Typ „Urbino 12“ den bereits 2009 angeschafften Solaris-Solobussen - nur eben mit Anhänger.

Sie sind 23 Meter lang, bieten rund 130 Fahrgästen Platz und verfügen über fünf Türen, um ein zügiges Aus- und Einsteigen sowie eine bessere Nutzung der Raumkapazitäten zu erreichen.

Dieser massive Ausbau der Fahrzeugkapazitäten ist erforderlich, um den weiter steigenden Fahrgastzahlen gerecht zu werden und die geplanten neuen Linien und Angebotsverdichtungen realisieren zu können. Die zehn neuen Gelenk-Busse sollen spätestens ab dem Fahrplanwechsel erstmals planmäßig eingesetzt werden.

Ausgelegt auf hohe Kapazität und schnellen Fahrgastwechsel werden die neuen Fahrzeuge nach derzeitiger Planung gezielt auf den Fahrten mit der stärksten Nachfrage bei den Buslinien 53, 60, 140, 141 und 170 eingesetzt werden. Unter der Woche sollen die Busse grundsätzlich als Gespann verkehren; an Wochenenden, Feier- und Ferientagen bleiben die Anhänger nach jetziger Planung in der Regel im Betriebshof.

 

10 Kommentare