Pop-Star trank Alkohol Verliert Strip-Club wegen Justin Bieber die Lizenz?

Auf einer Safari in Südafrika gönnte sich Justin Bieber ein Bierchen und prahlte damit auf instagram. Foto: instagram.com/justinbieber

Der feucht-fröhliche Strip-Club-Besuch von Justin Bieber in Houston könnte polizeiliche Folgen haben: Der Teenie-Star soll beim Feiern Alkohol getrunken haben. Der Club könnte dadurch seine Lizenz verlieren.

 

Houston – Justin Biebers Party-Nacht im  "V Live Strip Club" in Houston hatte bereits für reichlich Aufmerksamkeit gesorgt. Er hatte dort einer Stripperin, die einen sexy Lap-Dance für ihn hinlegte, den Kopf verdreht. "Diamond" wie sich die Nackt-Tänzerin nennt, soll 10.000 Dollar dafür bekommen haben. Auf Twitter bekannte sie sich anschließend als absolutier Bieber-Fan. Sie sei fast in Ohnmacht gefallen, als ihr der abenteuerlustige Pop-Star mit den Worten "It is real!" (Der ist echt!) an den Hintern fasste. Daraufhin hagelte es Hass und Spott-Nachrichten von Bieber-Fans auf "Diamonds" Twitter-Seite.

Nun macht Biebers Strip-Club-Party erneut negative Schlagzeilen. Offenbar muss Justin sogar polizeiliche Konsequenzen fürchten. Der 19-Jährige soll an dem Abend im Club Alkohol getrunken haben, was im US-Bundesstaat Texas erst ab 21 Jahren erlaubt ist.

Das Management des Clubs bestreitet den Bericht der US-amerikanischen Promi-Nachrichtenseite "TMZ", in dem ein Sprecher der Texas Alcoholic Beverage Commission erklärte, dass wegen dem Alkohol-Vorfall bereits Beschwerde eingereicht wurde. War Justin Bieber doch nicht so brav  und trank Wasser, wie es der "V Live Strip Club" behauptet?

Da Bieber mit Kumpels unterwegs war, die allesamt älter sind als er, ist die Vermutung nicht so abwegig, dass auch JB das ein oder andere Bier bekommen haben könnte.

Bereits im Rahmen eines Stopps seiner "Believe"-Tour in Südafrika im Mai 2013 kam Bieber in den Genuss von Alkohol. Jedoch ohne rechtliche Konsequenzen, da in Südafrika der Alkoholkonsum bereits ab 18 Jahren erlaubt ist. Stolz veröffentlichte er damals ein Foto auf Instagram, auf dem er mit herausgestreckter Zunge ein Bier in die Kamera hält.

Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, dass er auch in Houston Alkohol trank, läuft der Strip-Club Gefahr, seine Lizenz zu verlieren.

 

0 Kommentare