Polizei war auf Einsatzfahrt Mühldorf: 18-Jährige kracht mit Streifenwagen zusammen

Die 18-jährige Fahrerin fuhr dem Streifenwagen genau in die Beifahrerseite. Foto: fib/Eß

Verkehrsunfall in Mühldorf: Trotz Blaulicht und Martinshorn hat eine 18-jährige Autofahrerin einen Streifenwagen zu spät bemerkt. Es kam zum Crash.

 

Mühldorf - Vergangenen Donnerstagabend ist in Mühldorf eine 18-Jährige einem Streifenwagen in die Seite gefahren. Das berichtet die Feuerwehr.

Die Beamten fuhren an der Innkanalkreuzung mit Martinshorn, Blaulicht und in Schrittgeschwindigkeit über eine rote Ampel, um zu einem Rettungseinsatz zu gelangen. Eine 18-Jährige aus Altötting hatte Grün, bemerkte das Polizeiauto allerdings zu spät und krachte in die Beifahrerseite des Wagens. 

Sowohl die Altöttingerin, als auch die Besatzung des Polizeiwagens wurden dabei leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 23.000 Euro.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading