Polizei sucht Zeugen Schlägerei in Augsburger Nachtbus: Kleinkind (1) verletzt!

Erst als die Polizei vor Ort eintraf, beruhigte sich die Situation. (Symbolbild) Foto: dpa

Am Sonntagabend ist es in einem Augsburger Nachtbus zu einer brutalen Schlägerei gekommen! Dabei verletzten die Täter auch ein Baby. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

 

Augsburg - Wie die Polizei berichtet, haben sich mehrere Syrer am Sonntagabend, 21.05 Uhr, in einem Augsburger Nachtbus (Linie 1, Richtung Lechhausen) geprügelt. Zuvor waren die Beteiligten in Streit geraten – vermutlich ging es um einen Kinderwagen, der im Bus stand.

Der Vorfall ereignete sich nach der großräumigen Evakuierung, die wegen des Fundes einer Weltkriegs-Fliegerbombe eingeleitet werden musste. Die "Augsburger Allgemeine" bezieht sich auf Aussagen eines Fahrgastes, der von 20 Männern spricht, die in den hinteren Teil des Busses eingestiegen sind. Nach dem Streit kam es zu Handgreiflichkeiten – mehrere Beteiligte sowie ein Baby (anderthalb Jahre) in besagtem Kinderwagen erlitten Verletzungen. Laut "Augsburger Allgemeine" sei ein Mann mit der "Sohle voraus in den Kinderwagen gesprungen". Das Kleinkind wurde erstversorgt – allerdings musste es nicht in die Klinik gebracht werden.

Während der Schlägerei hat der Busfahrer die Türen geöffnet, die Auseinandersetzung wurde dann draußen vor dem Bus fortgesetzt. Erst als die Polizei eintraf, soll sich die Situation beruhigt haben.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht deswegen dringend nach Zeugen, die etwas zum Vorfall sagen können – die Telefonnummer lautet 0821/323-2110.


Anmerkung der Redaktion: Aufgrund der Flut an unsachlichen Kommentaren mit teilweise strafrechtlich relevantem Inhalt sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion für diesen Beitrag zu deaktivieren. Wir bedauern, dass eine sachliche Diskussion zu diesem Thema offenbar nicht möglich ist.