Polizei sucht Zeugen Bewaffneter Raubüberfall auf Wettbüro in Moosach

Der maskierte Täter war bewaffnet und konnte mit seiner Beute flüchten. (Symbolbild) Foto: imago/Panthermedia

Ein Unbekannter hat am Sonntagabend ein Wettbüro überfallen. Er konnte mit seiner Beute im Wert von mehreren Tausend Euro flüchten.

 

Moosach - Ein maskierter und bewaffneter Mann überfällt am Sonntag gegen 22:00 Uhr ein Wettbüro in der Pelkovenstraße und erbeutet dabei mehrere Tausend Euro. 

Laut Polizei bedrohte der unbekannte Täter den erst 18-jährigen Angestellten des Wettbüros mit gezogener Faustfeuerwaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der junge Angestellte übergab ihm daraufhin die Einnahmen. Der Unbekannte verstaute diese in einer mitgebrachten Plastiktüte und flüchtete aus dem Geschäft in Richtung Osten. Bevor er das Geschäft verließ, stieß der Täter den 18-Jährigen zu Boden, ohne ihn dabei aber zu verletzen.

Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe

Trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen konnte der flüchtige Räuber bislang nicht aufgegriffen werden. Die Polizei bittet deshalb die Bevölkerung um Mithilfe.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 17-19 Jahre alt, ca. 170-175 cm groß, sehr tiefe Stimme. Er war bekleidet mit einer schwarzen Kapuzenjacke mit silbernen Reißverschluss, Jogginghose, vollmaskiert mit latexartiger Gesichtsmaske. Er war bewaffnet mit einer bräunlichen Faustfeuerwaffe und führte eine Plastiktüte mit sich.


Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading