Polizei kassiert Suff-Pärchen Betrunkener baut Unfall: Freundin kommt betrunken zum Abholen

, aktualisiert am 16.09.2018 - 15:46 Uhr
Betrunken zur Polizei - da hätte der Unfallfahrer wohl besser jemand anders zum Abholen bestellt. (Symbolbild) Foto: dpa

Ungeschickt: Nachdem ihr Freund in Ottobrunn schwer betrunken einen Unfall verursacht, will eine 25-Jährige ihn mit dem Auto abholen. Die Polizei vor Ort bemerkt, dass auch sie Alkohol getrunken haben muss. 

Ottobrunn – Dieses Pärchen musste zu Fuß den Heimweg antreten. In der Nacht von Samstag kassierte die Polizei bei einem 23-Jährigen und seiner Freundin die Fahrerlaubnis. 

Zuerst hatte der junge Kellner, gegen 2.15 Uhr, mit seinem Mitsubishi in der Ottobrunner Ottostraße in Richtung Putzbrunn mit viel zu hoher Geschwindigkeit einen einbiegenden BMW von hinten gerammt. Er und der Fahrer des BMW wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Unfallverursacher stark betrunken war. Bei ihm wurden später 2,1 Promille gemessen, die Polizei kassierte seinen Führerschein. 

Ottobrunn: Freundin fährt zur Unfallstelle - ebenfalls betrunken

Weil der junge Mann irgendwie heimkommen musste, verständigte er seine 25-jährige Freundin. Die kam auch recht schnell zur Unfallstelle, um ihn abzuholen. Dumm nur, dass auch sie eine beträchtliche Alkoholfahne hinter sich herzog. Die Polizisten wurden stutzig und machten bei der Dame einen Alkoholtest. Weil sie 0,8 Promille im Blut hatte, musste auch sie ihr Auto abstellen. 

Sie erwartet eine Ordnungswidrigkeitsanzeige. 

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. null