Polizei geht von Unfall aus Am Chiemsee: Zwei Tote in Wohnhaus gefunden - Kohlenmonoxidvergiftung?

, aktualisiert am 05.05.2019 - 13:15 Uhr
In diesem Haus ereignete sich das Unglück. Foto: FDL/Lamminger

Am Chiemsee sind zwei Tote in einem Wohnhaus entdeckt worden. Die Polizei geht von einem Unfall aus, es seien erhöhte Kohlenmonoxid-Werte gemessen worden.

 

Zwei Menschen sind am Samstagmorgen tot in einem Wohnhaus in Bernau am Chiemsee (Lkr. Rosenheim) entdeckt worden.

"Wir gehen derzeit von einem Unglück aus", sagte eine Polizeisprecherin. Angehörige hatten den Mann und die Frau leblos in dem Wohnhaus im Ortsteil Weisham gefunden und den Notarzt alarmiert. Die Retter stellten mit Messgeräten erhöhte Kohlenmonoxid-Werte in dem Haus fest.

Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler könnte eine defekte Ölheizung zu dem Unglück geführt haben. Weitere Details zu den Toten nannte die Polizei aus Rücksicht auf die Angehörigen zunächst nicht.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading