Polizei Erding sucht Zeugen Unfassbare Tierquälerei: Jugendliche nutzen Krähe als Fußball!

In erding haben zwei junge Männer so lange auf eine Krähe eingetreten, bis sie tot war. Foto: dpa

Man fragt sich, was in den Köpfen dieser beiden jungen Männer vorgegangen sein muss: Am Dienstag haben zwei Jugendliche in Erding eine kleine Krähe als Fußball missbraucht. Das Tier verendete qualvoll.

Erding – Gegen 12.45 Uhr erreichte der Notruf die Polizei: Eine Frau meldete entsetzt, dass zwei junge Männer oder Jugendliche im Stadtpark in der Nähe des Streichelzoos eine Jungkrähe brutal misshandelten. Der Vogel war vermutlich aus dem Nest gefallen und hüpfte auf dem Boden herum, als die zwei Täter ihn plötzlich traten und als Fußball missbrauchten.

Die Frau schritt ein, woraufhin die Männer Reißaus nahmen. Als die Polizei kurz darauf eintraf, konnte sie die beiden Täter nicht mehr auffinden. Die kleine Krähe war unterdessen in Folge der schweren Misshandlungen gestorben. Das tote Tier wurde durch die Polizei entsorgt.

Krähe totgetreten - Polizei sucht Zeugen

Nun sucht die Erdinger Polizei nach Zeugen, die Aussagen zu den beiden Tierquälern machen können. Einer der beiden Täter trug eine graue Jogginghose, weiße Turnschuhe, eine schwarz-gelbe Trainingsjacke und ein schwarzes Cap. Der andere Täter trug eine kurze grüne Hose.

Zeugen, die zur Identität der bislang unbekannten Täter Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Erding unter der Telefonnummer 08122/968-0 zu melden.     

 

26 Kommentare

Kommentieren

  1. null