Plötzlich fiel der Motor aus Brunnthal: Ultraleichtflugzeug muss auf Acker notlanden

Am Sonntag musste ein Ultraleichtflugzeug bei Brunnthal notlanden. (Symbolbild) Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/lno

Am Sonntagabend wäre es beinahe zu einem schlimmen Flugzeugabsturz in Brunnthal gekommen: Bei einem mit zwei Personen besetzten Ultraleichtflugzeug ist plötzlich der Motor ausgefallen, der Pilot musste schließlich auf einem Acker notlanden.

 

Brunnthal - Am Sonntagabend musste ein Ultraleichtflugzeug auf einem Acker bei Brunnthal notlanden. Dies berichtet die Polizei.

Notlandung in Brunnthal: Insassen bleiben unverletzt

Ein 50-Jähriger war gerade zusammen mit seiner Frau auf dem Rückflug von Kempten nach Eggenfelden, als im Luftraum über Brunnthal aus noch unbekannter Ursache plötzlich der Motor des Flugzeugs ausfiel. Das Ehepaar musste deshalb auf einer freien Ackerfläche in der Nähe von Brunnthal notlanden.

Beide Insassen hatten Glück und blieben unverletzt, das Flugzeug wurde bei der Landung schwer beschädigt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading