Pleiten des FC Bayern Sieben statt sechs: Carlo schlechter als Pep

Bevor das Drama begann: Bayern-Trainer Carlo Ancelotti (links) und BVB-Coach Thomas Tuchel. Foto: GES/Augenklick

Eine Pleite mehr als Pep Guardiola in seiner ersten Saison beim FC Bayern: Das Aus gegen den BVB bedeutete für Carlo Ancelotti die siebte Niederlage in einem  Pflichtspiel. Borussia Dortmund schreibt erneut Pokal-Geschichte.

 

München - Für Trainer Carlo Ancelotti war das 2:3 im Halbfinale des DFB-Pokals gegen Borussia Dortmund die siebte Pflichtspielniederlage mit dem FC Bayern.

Zum zweiten Mal verloren die Münchner dabei unter der Regie des Italieners im eigenen Stadion. Vorgänger Pep Guardiola unterlag in seiner ersten Saison mit dem deutschen Fußball-Rekordmeister sechs Mal. Darunter waren auch das 2:4 im Supercup und zwei Bundesliga-Niederlagen, als die Münchner schon als deutscher Meister feststanden.

Die Pflichtspielniederlagen von Carlo Ancelotti...

BUNDESLIGA
19. November 2016: Borussia Dortmund - FC Bayern 1:0
04. April 2017: TSG 1899 Hoffenheim - FC Bayern 1:0

CHAMPIONS LEAGUE
28. September 2016: Atlético Madrid - FC Bayern 1:0
23. November 2016: FK Rostow - FC Bayern 3:2
12. April 2017 FC Bayern - Real Madrid 1:2
18. April 2017 Real Madrid - FC Bayern 4:2 n.V.

DFB-POKAL
26. April 2017 FC Bayern - Borussia Dortmund 2:3

BVB viermal in Folge im Pokalfinale

Borussia Dortmund schreibt erneut Pokal-Geschichte. Als erster Verein steht der deutsche Vizemeister zum vierten Mal nacheinander im Endspiel. Neben dem BVB, der am 27. Mai im Berliner Olympiastadion auf Eintracht Frankfurt treffen wird, haben vier Vereine eine Dreier-Serie zu bieten: FC Schalke 04 (1935-37), Fortuna Düsseldorf (1978-80), Werder Bremen (1989-91) und der FC Bayern (1998-2000, 2012-14).

Die Dortmunder spielen allerdings auch gegen einen Fluch an: Keine andere Mannschaft hat drei Pokalendspiele in Serie verloren. Der BVB unterlag 2014 (nach Verlängerung) und 2016 (im Elfmeterschießen) den Bayern, 2015 gab es ein 1:3 gegen den VfL Wolfsburg.

"So langsam sollten wir mal dran sein", sagte Dortmunds Kapitän Marcel Schmelzer. Für den BVB ist es insgesamt die neunte Finalteilnahme im DFB-Pokal. Dreimal triumphierten die Dortmunder (1965, 1989 und 2012). Zudem gab es zwei weitere Niederlagen (1963 und 2008).

Mehr zum Thema: Neuer "Klebstoff" - BVB in Ekstase

 

3 Kommentare