Planegg Schwerer Crash: Betrunkener Fahrer übersieht Lkw

Ein Autofahrer (25) nimmt beim Linksabbiegen einem Lkw die Vorfahrt. Er wird auf den Gehweg geschleudert und muss per Rettungsschere aus seinem Fahrzeug geschnitten werden. Foto: Polizeipräsidium München

Ein Autofahrer (25) nimmt beim Linksabbiegen einem Lkw die Vorfahrt. Er wird auf den Gehweg geschleudert und muss per Rettungsschere aus seinem Fahrzeug geschnitten werden.

 

Planegg - Ein 25-jähriger Germeringer fuhr auf der Kreuzwinkelstraße in Richtung Gräfelfing. An der Kreuzung Germeringer Straße wollte er nach links abbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 44-Jährigen, der mit seinem Lkw auf der Germeringer Straße Richtung Planegg fuhr. Der versuchte zwar noch zu bremsen und nach links auszuweichen, konnte den Unfall aber nicht vermeiden.

Es kam zum Zusammenprall. Dabei wurde das Auto des Unfallverursachers über den Kreuzungsbereich auf den nördlichen Gehweg der Germeringer Straße geschleudert. Der 25- Jährige musste von der Feuerwehr mit einer Rettungsschere aus seinem Auto befreit werden. Er zog sich Prellungen und eine Kopfplatzwunde zu und kam zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war er nicht angeschnallt und stand unter Alkoholeinfluss. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, sein Führerschein sichergestellt. Der Fahrer des Lkw erlitt einen Schock und kam zur ambulanten Behandlung ebenfalls in ein Münchner Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von 10.000 Euro.

 

1 Kommentar