PK mit Bayern-Coach Guardiola Wie lange fehlt Robben? "Frage der Ärzte"

Skeptischer Blick: Arjen Robben (links) und Trainer Pep Guardiola. Foto: dpa

Wenn nicht gegen Frankfurt, dann doch hoffentlich in der Champions League gegen Benfica Lissabon? Bayern-Trainer Pep Guardiola will sich in Sachen Rückkehr von Arjen Robben nicht festlegen.

 

München - Pep Guardiola kann die Dauer des Ausfalls von Offensivstar Arjen Robben nicht absehen.

"Ich weiß nicht, das ist eine Frage der Ärzte", sagte der Trainer des FC Bayern vor dem Bundesligaduell am Samstag (15.30 Uhr/Sky und im AZ-Liveticker) gegen Eintracht Frankfurt. 

"Ich hoffe, sobald wie möglich." Robben leidet unter Problemen an den Adduktoren. Zuletzt kam der Niederländer Anfang März beim 0:0 in der Bundesliga gegen Borussia Dortmund zum Einsatz.

Verteidiger Medhi Benatia fällt ebenfalls definitiv aus. "Er ist nicht fit für morgen", erläuterte Guardiola. Der Abwehrspieler klagte zuletzt erneut über Oberschenkelbeschwerden. Am Freitag war Benatia auf dem Trainingsgelände des FC Bayern nur laufen.

Die volle Konzentration des FC Bayern gehört Guardiola zufolge der abstiegsbedrohten Eintracht. "Die beste Mannschaft für mich spielt morgen", versicherte Guardiola. Die Hessen seien "sehr aggressiv".

Das Hinspiel im Viertelfinale der Champions League gegen Benfica Lissabon am 5. April spielt Guardiola zufolge noch keine Rolle. "Nach Frankfurt denken wir an Benfica", betonte der Spanier.

 
 

0 Kommentare