Pioniere zeigen viel Haut Newtopia: Nackt-Shooting gegen Quoten-Tief

Sexy Fotoshooting im "Newtopia"-Land. Die Bilder Foto: Sat.1

Das als "größtes TV-Projekt der Geschichte" angepriesene Format "Newtopia" findet keine Zuschauer. Und auch die Pioniere kommen in Geldnot. Um die Kasse zu füllen, zeigen die Bewohner jetzt viel Haut.

 

Es begann als ambitioniertes TV-Projekt: Die Gründung einer eigenen Gesellschaft mit völlig eigenem Werte- und Rechtesystem, ohne wirtschaftliche oder moralische Vorgaben. Und das unter der ständigen Beobachtung durch TV-Kameras. Doch seit dem Tag des Einzugs der Pioniere krebst das "Newtopia" im Quotenkeller umher. Der Funke auf Fernsehdeutschland will nicht überspringen. Und ähnlich mies wie beim Sender und der Produktionsfirma ist die Stimmung auf dem "Newtopia"-Gelände.

Nackt bringt Geld

Grund ist die finanzielle Not der Bewohner. Die haben nämlich in den ersten wochen ihr Startkapital von 5000 Euro verprasst und können schon die ersten Rechnungen nicht mehr bezahlen. Um den Bankrott doch noch zu vermeiden hat Kandidat Derk einen Auftrag an Land gezogen: Ein Fotoshooting mit viel nackten Tatsachen soll die "Newtopia"-Kasse wieder füllen. Für das Berliner Unternehmen „Kerbholz“ sollen die Pioniere Uhren und Brillen möglichst sexy in Szene setzen. Heraus kamen durchaus sexy Schnappschüsse der Kandidaten.

Ob das Motto "Sex Sells" auch für die Einschaltquoten gilt, und das Format vor der Einstellung bewahrt bleibt dahingestellt. Die Szenen des Nackt-Shootings sehen Sie jedenfalls oben in der Bilderstrecke!

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading