Pfarrkirchen Festgefrorene Ente löst Feuerwehreinsatz aus

Eine Ente ist in Pfarrkirchen festgefroren (Symbolbild) Foto: dpa

Minus 15 Grad: Eine Ente klebt auf einem vereisten Fluss fest. Zeugen alarmieren die Feuerwehr. Die Ente zappelt aber so heftig, dass sie sich selbst befreien kann.

 

Pfarrkirchen - Wegen der Kälte ist am Wochenende in Niederbayern eine Ente auf einem vereisten Fluss festgefroren. Passanten hatten am Ufer der Rott in Pfarrkirchen bemerkt, dass das Tier mit seinem Gefieder auf dem Eis klebte. „Zu dem Zeitpunkt war es etwa minus 15 Grad“, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Die Zeugen alarmierten die Feuerwehr. Kurz vor Eintreffen der Einsatzkräfte konnte sich die Ente doch noch selbst befreien. „Sie hat heftig gerappelt und gezappelt und war weg“, sagte der Sprecher.

0 Kommentare