Petteri Koponen kommt Neuzugang: "Knockdown-Shooter" für den FC Bayern

Petteri Koponen (r.) bringt viel Erfahrung zum FC Bayern. Foto: dpa

Petteri Koponen verstärkt den Meister FC Bayern Basketball: "Ein unheimlich erfahrener Spieler."

München - Sich international zu etablieren und als deutscher Meister in der Euroleague, der besten europäischen Spielklasse, Fuß zu fassen, ist eines der großen Ziele des FC Bayern Basketball in der kommenden Saison. Einer, der dabei eine wichtige Rolle spielen soll, ist der Finne Petteri Koponen, dessen Verpflichtung der FCBB gestern bekannt gegeben hat.

Koponen (30) kommt vom FC Barcelona nach München, mit 193 Länderspielen für Finnland, zwei Europapokaltiteln und über 100 Spielen in der Euroleague weist er jene Erfahrung auf, die die Bayern für ihren internationalen Angriff benötigen.

Daniele Baiesi schwärmt von Bayern-Neuzugang

"Er ist ein unheimlich erfahrener Klassespieler, der uns mit seiner großartigen Basketball-Persönlichkeit und einem hohen Level an Fertigkeiten bereichern wird. Mit ihm haben wir einen Knockdown-Shooter, der zugleich Spielmacher-Qualitäten besitzt", sagte Sportdirektor Daniele Baiesi. Koponen, der in München einen Vertrag bis 2021 unterschrieb, gilt als Distanzspezialist, seine Dreierquote in der Euroleague liegt bei 45,1 Prozent.

"Für mich ist der Wechsel nach München eine großartige neue Herausforderung", sagte Koponen. "Denn Bayern München ist ein Verein, der sich stark für die Zukunft aufstellt. Ich hoffe, dass ich ein Teil davon sein kann."

Über den FC Bayern dürfte der Guard auch deshalb bestens informiert sein, weil in Barcelona zuletzt Svetislav Pesic, langjähriger Bayern-Trainer und Vater von Bayerns Manager Marko Pesic, sein Coach war. Zusammen gewannen beide den spanischen Pokal.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null