Personalien Schäfer-Klug neuer Betriebsratschef bei Opel

Der Soziologe Wolfgang Schäfer-Klug ist neuer Betriebsratsvorsitzender des Autobauers Opel am Stammsitz Rüsselsheim. Der Betriebsrat wählte den 50-jährigen Darmstädter mit großer Mehrheit zum Nachfolger von Klaus Franz, der elf Jahre lang der oberste Arbeitnehmervertreter bei Opel war.

 

Rüsselsheim - Zugleich übernimmt das SPD-Mitglied Schäfer-Klug den Vorsitz im Europäischen Arbeitnehmerforum. Die Wahl zum Vorsitzenden des Gesamtbetriebsrats aller vier deutschen Opel-Werke steht noch aus. Schäfer-Klug übernimmt von Franz auch den stellvertretenden Vorsitz im Opel-Aufsichtsrat.

Franz hatte Schäfer-Klug vor zwölf Jahren von der Technischen Universität Darmstadt als strategischen Berater des Betriebsrats zu Opel geholt. Dem Opel-Betriebsrat gehört Schäfer-Klug seit 2010 an.

Schon sehr bald dürften auf den promovierten Soziologen harte Verhandlungen mit dem Management der Opel-Mutter General Motors zukommen. Der US-Konzern will endlich Gewinne in Europa sehen und dafür die Kosten weiter drücken.

 

0 Kommentare