Einreiseverbot Deutschland weitet Einreisebeschränkungen für EU-Bürger aus

Zwischen Dresden und Görlitz hat der Stau nach Angaben der Polizei bis zum Mittag eine Länge von 65 Kilometern erreicht. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/dpa

EU-Bürger dürfen künftig nicht mehr per Flugzeug oder Schiff aus Österreich, Spanien, Italien, der Schweiz, Luxemburg und Dänemark nach Deutschland reisen.

 

Brüssel/Berlin - Deutschland weitet die bereits an fünf Landesgrenzen geltenden Einreisebeschränkungen wegen der Ausbreitung des Coronavirus nun auch auf Flüge und den Schiffsverkehr aus.

Wie das Bundesinnenministerium am Mittwochabend mitteilte, dürfen auch EU-Bürger künftig nicht mehr per Flugzeug oder Schiff aus Österreich, Spanien, Italien, der Schweiz, Luxemburg und Dänemark nach Deutschland reisen. Wer aus einem EU-Staat kommt, darf aber noch auf einem deutschen Flughafen landen, wenn er von dort aus weiter in sein Heimatland reist.