Outdoor-Sport in der Isarvorstadt Warum steht das Radl hier?

Dieses Rad soll Lust auf Sport machen. Foto: ah

Dieses Radl, das hier an der Wittelsbacherbrücke festgebunden ist, sieht schon ein wenig mitgenommen aus. Was es damit auf sich hat?

 

Isarvorstadt - Um so manches Radl ist es schade: Wer in der Isarvorstadt keinen großen Keller im Mietshaus hat, hat den Drahtesel im Winter draußen an einen Pfosten gekettet. Dort sind viele Radl im Viertel gerostet. Ketten gehören im Frühling wieder geölt, Bremsen nachgezogen - und das Rad vom Rost befreit.

Ein ebenfalls etwas mitgenommenes Rad, das an der Wittelsbacherbrücke festgekettet ist, hat jemand jedoch ganz bewusst dort abgestellt. An dem Rad macht ein Anbieter für Nordic-Walking-Kurse an der Isar Werbung. Keine schlechte Idee, denn Joggen oder Walking in Gruppen ist im Viertel unter den vielen Singles und jungen Familien beliebt.

Schon jetzt, trotz Temperaturen unter zehn Grad, sind an der Isar in Richtung Großhesseloher Brücke auffällig viele Jogger unterwegs. Die meisten bleiben aber unter sich, ganz ohne Gruppentraining.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading