Original Nasa-Model Marsrover landet an der Feldherrnhalle

Dieses marstaugliche Gefährt landet diese Woche in München. Foto: Nina Job

Groß wie ein Mini und 900 Kilo schwer: Erstmals ist in Deutschland der Nachbau des Mars-Mobils "Curiosity" zu bestaunen

München
Nach den kleinen grünen Männchen vom Mars sind die Münchner die nächsten, die das Mars-Mobil „Curiosity“ zu Gesicht bekommen. Das Nasa-Modell ist in Originalgröße zum ersten Mal in Deutschland zu sehen.

Der Marsrover, der derzeit den roten Planeten erkundet, ist so groß wie ein Mini, wiegt 900 Kilo und fährt ferngesteuert auf sechs Rädern. Der Nachbau sieht exakt aus wie das Original. Der Marsrover landet am Donnerstag um elf Uhr an der Feldherrnhalle.

Im Herzen ist er eh ein Münchner. Bei der Entwicklung nutzte die Nasa die Industriesoftware von Siemens, um ihn digital zu entwerfen und virtuell zu testen, bevor er zur Marsmission startete.
Der Marsrover kann am Donnerstag bis Einbruch der Dunkelheit fotografiert werden. Dann hebt er wieder ab.

 
 

0 Kommentare