Opfer verloren jeweis einen Arm Hai-Attacke in den USA: Zwei Jugendliche verstümmelt

Hai-Angriffe gelten vor der Küste North Carolinas als unwahrscheinlich. (Symbolbils) Foto: dpa

Bei einer brutalen Hai-Attacke vor der Ostküste der USA sind zwei Teenager schwer verletzt worden. Nach den Bissen musste den Opfern jeweils ein Arm amputiert werden.

 

Washington - Zwei Jugendliche sind im US-Bundesstaat North Carolina von Haien gebissen und schwer verletzt worden. Zu den Angriffen kam es am Sonntag an zwei verschiedenen Stellen eines Strandes in der Ortschaft Oak Island, wie der Sender WECT berichtete.

Ein zwölfjähriges Mädchen und ein 16 Jahre alter Junge verloren bei der Attacke jeweils einen Arm. Bei dem Mädchen musste der Arm unterhalb des Ellenbogens amputiert werden, bei dem Jungen unterhalb der Schulter. Das Mädchen soll nach Angaben der örtlichen Bürgermeisterin bei Verwandten zu Besuch gewesen sein. Hai-Angriffe gelten in der Gegend als selten.

 

0 Kommentare