Opfer geschlagen und getreten Neuhausen: Teenager attackieren Münchner - zwei 15-Jährige in Haft

Die Münchner Polizei konnte am Samstagabend zwei 15-Jährige festnehmen, die an einem tätlichen Angriff auf zwei Münchner beteiligt waren. (Symbolbild) Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Am späten Samstagnachmittag werden in Neuhausen zwei Personen aus München (47, 48) von einer Gruppe Jugendlicher attackiert und verletzt. Zwei der Teenager kann die Polizei wenig später festnehmen.

 

Neuhausen - In der Nymphenburger Straße wurden am Samstagabend gegen 18.30 Uhr ein 48-jähriger Mann und eine 47-jährige Frau aus München von einer Gruppe Jugendlicher angegriffen und verletzt, wie die Polizei am Dienstag berichtete.

Neuhausen: Gruppe attackiert zwei Münchner

Der Vorfall spielte sich auf einer Freifläche hinter einem Fast-Food-Restaurant ab, auf der die beiden Münchner zunächst von den Jugendlichen angesprochen und nach Zigaretten gefragt wurden.

Der 48-Jährige kam dieser Bitte zunächst zögerlich nach und im Rahmen des sich daraus entwickelten Gesprächs kam es schließlich zu einer verbalen Auseinandersetzung über die mutmaßliche Herkunft des Mannes. Der Streit eskalierte und der 48-Jährige wurde von den Jugendlichen beleidigt und zu Boden gerissen. Anschließend schlugen und traten die Teenager auf ihn ein.

Jugendliche Täter schlagen und treten auf Opfer ein

Als die 47-jährige Münchnerin ihrer Begleitung zu Hilfe eilen wollte, richtete sich die Aggression der Jugendlichen auch gegen sie. Die Frau wurde ebenfalls beleidigt und geschlagen, einer der unbekannten Teenager wollte ihr die Handtasche entreißen. Durch die Schläge und Tritte wurden die beiden Münchner verletzt.

Erst als die Polizei eintraf, die von einem Angestellten eines naheliegenden Gewerbebetriebs alarmiert wurde, ließ die Jugendgruppe von ihren beiden Opfern ab und flüchtete.

Polizei nimmt zwei 15-Jährige fest - Haftbefehl erlassen

Durch eine sofort eingeleitete Fahndung konnten die Beamten in unmittelbarer Tatortnähe zwei 15-jährige Tatverdächtige festnehmen. Während der polizeilichen Befragung räumten die beiden Teenager ein, an der Tat beteiligt gewesen zu sein. Sie wurden dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der gegen die beiden Jugendlichen Haftbefehl erließ.


Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

17 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading