Oberhaid Rauch im Schulbus

Symbolbild Foto: Techniker Krankenkasse

Durch heiß gelaufene Bremsen verursachter Rauch hat in Oberfranken bei 18 Schülern zu gesundheitlichen Beschwerden geführt

 

Oberhaid Der mit 29 Schülern zwischen 10 und 14 Jahren besetzte Schulbus war am Donnerstagmorgen zwischen Oberhaid und Eltmann unterwegs, wie die Polizei mitteilte.

Vermutlich ein technischer Defekt an den Bremsen führte zu einer leichten Rauchentwicklung. Bei Unterrichtsbeginn klagten 18 Schüler über Übelkeit, Schwindel und Bauchschmerzen. Drei von ihnen wurden in ein Krankenhaus gebracht, zwei durften es am Mittag wieder verlassen.

Die Polizei ermittelt gegen den Fahrer und den Halter des Busses wegen des Verdachts des fahrlässigen Körperverletzung.

 

0 Kommentare