Obelisk auf dem Karolinenplatz 80 Jahre später folgt die Erklärung...

Auf dem Karolinenplatz steht jetzt auch eine Tafel mit der Erklärung für das Denkmal. Foto: Oskar Holl/frei

1933 ist der Obelisk auf dem Karolinenplatz eingeweiht worden. Jetzt gibt es hier eine Zusatztafel zum Denkmal und damit quasi die Erklärung. 

 

Maxvorstadt - Oskar Holl ist der Vorsitzende des Bezirksausschuss im Viertel. Und wenn hier etwas passiert, entgeht ihm das nicht.

So wie jetzt am Karolinenplatz.

Seit Kurzem steht neben dem Obelisk auf dem Karolinenplatz die Erklärung, an wen oder was das Denkmal erinnern soll.

Das Denkmal steht bereits seit 1933 an dieser Stelle - jetzt also die Erklärung.

Immerhin: Auf das Jahr genau 200 Jahre nach dem Ereignis, an welches es unter anderem erinnern soll.

Nämlich an die bayerischen Soldaten, die beim Kampf mit Napoleon Bonaparte in Russland und bei der Völkerschlacht von Leipzig im Oktober 1813 gestorben sind.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading