Nur Vierer und Fünfer! Einzelkritik: Die (miesen) Noten für die Derby-Verlierer

Nach der Niederlage gegen Würzburg lässt unser Redakteur kein gutes Haar an den Sieglos-Löwen. Die Noten der Einzelkritik. Foto: dpa

Der arabische Investor träumt von der Champions League, der Alltag schaut jedoch düster aus: 1860 München verlor das bayerische Derby bei Aufsteiger Würzburger Kickers verdient 0:2 (0:1) und muss sich nach vier Spielen mit nur einem mageren Punkt in der 2. Liga nach unten orientieren.

 

Würzburg - Wieder einmal ist bei den Sechzigern, die schon in den vergangenen beiden Jahren beinahe abgestiegen wären, die Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit riesig. Würzburg hält dagegen nach dem vierten Saisonerfolg überraschend weiter Kontakt zur Spitzengruppe.

"Das war nicht ausreichend. Wir werden versuchen, die Mannschaft wieder aufzurichten", sagte ein enttäuschter 1860-Coach Kosta Runjaic bei Sky.

Wie der AZ-Redakteur die Leistung der Löwen gesehen hat, lesen Sie in unserer Einzelkritik!
 

26 Kommentare