Nur 20 Prozent lesen freiwillig Lehrerverband will Jungen zum Lesen animieren

Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband will die Leselust bei Jungen im Freistaat wecken. „Nur 20 Prozent aller Jungen in Deutschland lesen gerne und tun dies freiwillig.“

 

München - Das sagte BLLV-Vizepräsidentin Waltraud Lucic am Montag in München und berief sich dabei auf aktuelle Studien. Sie sprach von einem „alarmierenden Befund“. Lesen fördere Textverständnis, Fantasie sowie Sprach- und Konzentrationsfähigkeit.

Der Verband schickt deshalb Kisten mit jeweils 50 Büchern, die sich speziell an Jungen im Alter von 7 bis 15 Jahren richten, auf die Reise durch ganz Bayern. Die Pakete gingen auf Anforderung an alle bayerischen Schulen bis zur Sekundarstufe. Das Leseförderprojekt ist zunächst auf ein Jahr befristet.

 

0 Kommentare