Nummer 10 der Top 10 Letzte Finalistin der Schönen Münchnerin: Anne Lorenz

Anne Lorenz ist die Zehnte und Letzte der Finalistinnen. Sehen Sie hier die Bilder vom Shooting! Foto: Sigi Müller | az

Die 22-Jährige Jurastudentin Anne Lorenz schnappt sich den zehnten und letzten Platz im großen Finale der "Schönen Münchnerin 2013".

 

München - Es ist früher Nachmittag, als Anne die Prunkhalle im Justizpalast betritt: ganz schön groß, ganz schön pompös. Anne legt den Kopf in den Nacken und schaut zur Kuppel. „Hier wirst Du mal arbeiten“, sagt AZ-Fotograf Sigi Müller. Die 22-Jährige grinst. „Abwarten.“

Anne studiert Jura im siebten Semester, hat jetzt alle Prüfungen hinter und jetzt das Staatsexamen vor sich. „Das gehe ich aber locker an“, sagt sie. Die letzten Jahre habe sie sich schon genug Stress gemacht. Da bleibt mehr Zeit für die Modelkarriere! Obwohl: „Einen Model-Vertrag würde ich mir erst mal durchlesen“, sagt sie und lacht. Naja, so sind Jurastudenten eben.

Was Anne zu einem Traum-Mädchen macht, ist ihre Bodenständigkeit. Ja, sie könnte sich später die Nächte im Büro um die Ohren schlagen und einen Haufen Geld verdienen, „aber wann kümmere ich mich dann um meine Familie?“, fragt sie.

Eine schicke Altbauwohnung soll es später mal werden: Hohe Decken, Stuck, so etwas. Aber mei, eine Villa muss es jetzt nicht gleich sein. Heute Abend ist es soweit: Anne wird in der Residenz mit neun anderen Finalistinnen um den Titel „Schöne Münchnerin 2013“ laufen.

In Dubio pro Anne?

 

2 Kommentare