Nürnberger Basketball Club Adler lässt NBC vom Höhenflug träumen

Matchwinner Cornelius Adler lässt sich von den Fans feiern. Foto: Wolfgang Zink

NÜRNBERG An Dramatik kaum mehr zu überbieten ist das Playoff-Halbfinale zwischen dem Nürnberger BC und Erdgas Ehingen. Nach einem heiß umkämpften 58:45 (30:22)- Triumph der Mittelfranken am Samstag vor 1800 begeisterten Zuschauern am Berliner Platz steht es jetzt in der Serie „best-of-three“ 1:1. Die endgültige Entscheidung um den Aufstieg in Liga zwei fällt morgen (19.30 Uhr) im dritten Match an der Donau.

 

"Gott sei Dank sind wir weiter im Geschäft"

„Gott sei dank sind wir weiter im Geschäft“, atmete nach der Schlusssirene NBC-Boss Alexander Lolis erleichtert auf, der für die Mission Aufstieg einen Etat von rund einer halben Million Euro zur Verfügung gestellt hatte. Er musste gewaltig zittern und sah eine ungemein nervenaufreibende Begegnung.
In der Anfangsphase schien der NBC seinen Gegner nach einer 22:8-Führung aus der Halle fegen zu wollen. Doch nach zwei grottenschlechten Vierteln, als nur neun bzw. vier Punkte gelangen, lagen die Hausherrn plötzlich 34:36 zurück. Aber dann sorgte Topscorer Cornelius Adler mit elf von insgesamt 17 Punkten in den letzten zehn Minuten für die Wende. Schlüssel zum Erfolg war die exzellente Nürnberger Abwehrarbeit.
Zum Entscheidungsmatch setzt der NBC einen Fan-Bus nach Ehingen ein (Abfahrt 15.30, U-Bahn-Station Herrnhütte).

W. H.

 

0 Kommentare