Nürnberg Belohnung nach Mord an 85-Jähriger ausgesetzt

Der Mord an einer 85 Jahre alten Frau in Nürnberg gibt der Polizei weiter Rätsel auf. Das Landeskriminalamt setzte nun eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro aus.

 

Nürnberg - „Bislang gingen kaum Hinweise aus der Bevölkerung ein“, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Eine heiße Spur gebe es nicht. Die Frau war am Dienstag in ihrer Wohnung erstickt worden. Die Polizei hält einen Raubmord für möglich, weil die Wohnung der alten Frau teilweise durchwühlt wurde.

Die Polizei hat eine 20-köpfige Sonderkommission eingerichtet. Sie sicherte am Mittwoch weiter Spuren am Tatort. Außerdem würden Bilder von Überwachungskameras ausgewertet.

 

0 Kommentare