NSU Die Urlaubsfotos der Naziterroristen

Das Terror-Trio: Uwe Mundlos, Beate Zschäpe und Uwe Böhnhardt. Foto: dapd

Entspannt beim Campen oder Surfen: Das Bundeskriminalamt hat private Urlaubsbilder der Neonazi-Gruppe veröffentlicht. Die Fotos des NSU sehen Sie hier.

 

Berlin - Sie haben jahrelang im Untergrund gelebt – aber das heißt mitnichten, dass sie nur in konspirativen Verstecken gehaust hätten: Das Terror-Trio aus Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe hat während ihrer Mordserie an neun Einwanderern und einer Polizistin auch ganz offen – wenn auch unter falschen Namen – gelebt, und gerne auch Camping-Urlaub gemacht.

Das BKA hat jetzt einige Urlaubsfotos des Trios öffentlich gemacht, in der Hoffnung nach weiteren Hinweisen: zum Beispiel, wo Uwe Mundlos auf dem Foto Mitte rechts die Surfsachen herhatte. Es stammt wie viele andere auch vom Campingplatz „Wulfener Hals“ auf Fehmarn, den die Drei zwischen den Morden immer wieder besuchten.

 

0 Kommentare