Notruf Polizei verwechselt Schwein mit Frau

Tierische Verwechslung: Das Schweinegrunzen interpretierte ein Polizist als menschliche Hilfeschreie. Foto: dapd

MILTENBERG Nachmittag in der Einsatzzentrale der Miltenberger Polizei: Das Notruftelefon klingelte – und was der Beamte da hörte, alarmierte ihn: Schreie, bei denen er davon ausgehen musste, dass sich jemand in akuter Todesgefahr befand – vermutlich eine Frau.

 


Schnell wurde der Anschlussinhaber festgestellt. Mehrere Einsatzwagen rasten zum Tatort in einem Miltenberger Stadtteil. Kurz bevor die erste Streifen vor Ort war, gelang es einem Beamten, die bei dem Notruf angezeigte Nummer zurückzurufen. Denn die Verbindung war zwischenzeitlich abgerissen. Ein Bauer meldete sich verwundert, es sei alles in Ordnung.


Die Polizei ermittelte: Der Bauer hatte im Schweinestall wohl aus Versehen die Notruf-Taste seines Handys gedrückt. Was die Beamten im Hintergrund gehört hatten waren – hungrige Schweine!

 

1 Kommentar