Norweger dreht durch Nach Starkbierfest: Tourist randaliert im Kino

In der Nähe des Hauptbahnhofes hat ein Tourist in einem Kino randaliert. Foto: Gregor Feindt/dpa

Ein Tourist aus Norwegen bricht in ein Kino am Hauptbahnhof ein, will einen Kühlschrank aufbrechen und zerdeppert mehrere Scheiben mit einem Feuerlöscher.

 

München - Die Nacht vom 20. auf den 21.03.2013 verbrachte ein 22-jähriger Norweger, der sich auf der Heimreise von einem Skiurlaub in Italien befand, in München. Nach dem Besuch einer Starkbierveranstaltung begab er sich gegen 02.30 Uhr in die Innenstadt und drang auf bislang ungeklärte Weise in den Innenbereich eines Kinos in der Nähe vom Hauptbahnhof ein, wie die Polizei berichtet. Im Inneren versuchte er mit einer herausgerissenen Kasse, einen versperrten Kühlschrank zu öffnen.

Nachdem ihm das nicht gelang, zerwarf er mit einem großen Feuerlöscher mehrere Scheiben. Der dadurch entstandene Sachschaden dürfte sich auf einen fünfstelligen Wert belaufen. Reinigungspersonal, das auf dem Mann aufmerksam wurde, verständigte den Sicherheitsdienst, der wiederum den Norweger bis zum Eintreffen der Polizei festhalten konnte. Nach einer Blutentnahme wurde der 22-jährige Tatverdächtige in die Haftanstalt gebracht. Als er dem Haftrichter im Polizeipräsidium vorgeführt wurde, erließ dieser einen Haftbefehl gegen den Touristen.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading