Nordrhein-Westfalen Piraten wollen in Nordrhein-Westfalen Fuß fassen

Nach dem Erfolg der Piratenpartei in Berlin wollen sich die Politik-Neulinge auch in Nordrhein-Westfalen besser positionieren.

 

Soest -  Ein Landesparteitag, der heute in Soest beginnt, soll das Profil der Piraten bei Themen wie Bildung, Umwelt, Bürgerrechten und Verbraucherschutz schärfen.

Außerdem werde die Satzung geändert, die noch an Kleinstgruppen orientiert - und damit zum Bremsklotz geworden sei, sagte der Landesvorsitzende Michele Marsching im Vorfeld. Mit inzwischen rund 3000 Mitgliedern sind die NRW-Piraten der zweitgrößte Landesverband nach Bayern.

In Berlin hatten die Piraten aus dem Stand 8,9 Prozent der Wählerstimmen erhalten und sitzen dort nun im Abgeordnetenhaus. Auch in NRW will die Partei in den Landtag. Nach Umfragen würde sie im bevölkerungsreichsten Bundesland aktuell auf 9, bundesweit auf 8 Prozent kommen.

 

0 Kommentare