Nockherberg im TV Das Singspiel: Quoten-Hit mit Fußball-Knick

Die Einschalt-Kurve (Marktanteil in Prozent) beim Bayerischen Fernsehen zeigt: Erst als das Fußballspiel im Ersten beginnt, schalten viele um. Foto: AZ

Der Nockherberg 2013: im TV ein echter Zuschauermagnet. Deutschlandweit schalten bis zu 3,2 Millionen Zuschauer ein. Einen Knick in der Quote gab es nur durch das Pokalspiel des FC Bayern.

 

München - Zuschauermagnet Nockherberg: Die Rede von Luise Kinseher und das Singspiel von Regisseur Rosenmüller verfolgten im Bayerischen Fernsehen 1,63 Millionen Zuschauer – allein im Freistaat.

Der Marktanteil kletterte auf 35,6 Prozent. Erst als das Spiel Bayern-Dortmund begann, zappten viele weg. Auch über Bayerns Grenzen hinaus war die Starkbierprobe von Interesse: 2,45 Millionen Zuschauer sahen das Derblecken deutschlandweit.

Den Spitzenwert von 3,2 Millionen Zuschauern erreichte die Begegnung von Söder mit dem Förster, der sich als Strauß-Sohn entpuppt. Auch Online-Nutzer klinkten sich ein: Den Livestream riefen 40000 Menschen ab.

Wer’s verpasst hat: Ein „Best of“ sendet das Bayerische Fernsehen am Freitag um 19.45 Uhr. Quotensieger des Abends war aber auch in Bayern nicht der Nockherberg, sondern König Fußball. Die Übertragung des DFB-Viertelfinales im Ersten erreichte mit 2,08 Millionen Zuschauern einen Marktanteil von 40,2 Prozent.

 

2 Kommentare