Niederbayern Brand in Asylbewerberheim: Fünf Verletzte

Beim Brand einer Asylbewerberunterkunft im niederbayerischen Böbrach (Landkreis Regen) sind am Dienstag fünf Männer leicht verletzt worden.

 

Böbrach  - Vier Bewohner des Heimes im Alter von 25 bis 34 Jahren erlitten Rauchgasvergiftungen, außerdem wurde ein Feuerwehrmann bei den Löscharbeiten verletzt, wie die Polizei mitteilte.

In der Asylunterkunft hatten sich zur Brandzeit 51 Menschen aufgehalten. Sie konnten das Anwesen aber rechtzeitig verlassen und wurden vorübergehend in einer Turnhalle untergebracht. Das Feuer war nach Angaben der Polizei aus bisher ungeklärter Ursache gegen 02.30 Uhr in einem Funktionsbau ausgebrochen, an den ein zweistöckiges Wohnhaus angebaut ist.

Den entstandenen Schaden schätzte die Polizei auf 300.000 Euro.

 

0 Kommentare