Nicole Kidman als legendäre Fürstin von Monaco "Grace of Monaco" eröffnet Filmfestspiele in Cannes

Szenenbild aus "Grace of Monaco": Nicole Kidman als Monacos Fürstin Foto: Universum

Hollywood-Star Nicole Kidman eröffnet mit ihrem Film "Grace of Monaco" in diesem Jahr die Filmfestspiele in Cannes. Die Oscar-Preisträgerin spielt darin Monacos legendäre Fürstin, die für ihre Ehe mit Fürst Rainier III. ihre glorreiche Hollywood-Karriere aufgegeben hatte.

 

Monaco - Der mit Spannung erwartete Streifen "Grace of Monaco" eröffnet am 14. Mai die Filmfestspiele in Cannes. Der Film mit Nicole Kidman (46, "The Hours") in der Hauptrolle der Fürstin Gracia Patricia startet außer Konkurrenz im offiziellen Programm des Festivals, heißt es in einer Mitteilung am Freitag. In der Rolle von Fürst Rainier III. ist Schauspieler Tim Roth (53, "Lie to Me") zu sehen. Die Regie führte Olivier Dahan, der mit dem Biopic "La Vie en Rose" über Frankreichs legendäre Sängerin Edit Piaf Marion Cotillard zum Oscar verholfen hatte.

Der Filmstart von "Grace of Monaco" war bereits mehrfach verschoben worden. Neuer Kinostart in Deutschland ist der 15. Mai, also genau einen Tag nach der Weltpremiere in Cannes. Der Film setzt Anfang der sechziger Jahre im Fürstentum in Monaco ein. Fürst Rainier III. kämpft um den Erhalt der Souveränität seines Landes. Der französische Präsident Charles de Gaulle verlangt Steuerabgaben, er droht mit der militärischen Überlegenheit Frankreichs und verfügt schließlich eine Blockade der Landesgrenzen. Monaco ist von der Außenwelt abgeschnitten. Fürstin Grace, die sich trotz ihrer inzwischen mehrjährigen Ehe mit Rainier noch nicht in die Rolle der First Lady des Landes eingefunden hat und von Palastintrigen und Ablehnung durch die öffentliche Meinung umgeben ist, erhält zur gleichen Zeit ein Rollenangebot von Alfred Hitchcock.

Vor ihrer Heirat mit Fürst Rainier III. gehörte Grace Kelly zu den Top-Stars in Hollywood. Als Lieblings-Schauspielerin von Regie-Legende Hitchcock spielte sie unter anderem in seinen Filmen "Über den Dächern von Nizza" und "Das Fenster zum Hof". Für ihre Rolle in dem Drama "Ein Mädchen vom Lande" wurde sie 1955 mit dem Oscar ausgezeichnet.

 

0 Kommentare