Newcomerin gefragt wie nie zuvor Lupita Nyong'o trifft sich mit "Star Wars"-Regisseur

Lupita Nyong'o und ihr Oscar Foto: John Shearer/Invision/AP

Mit 31 Jahren ist Lupita Nyong'o zwar eine Spätstarterin in Hollywood, trotzdem läuft es für die Oscar-Gewinnerin derzeit blendend. Regisseure und Produzenten stehen bei der Schauspielerin offenbar Schlange.

 

Los Angeles - Für Lupita Nyong'o (31) könnte es derzeit kaum besser laufen: Für ihre Darstellung in "12 Years a Slave" räumte die Newcomerin nicht nur den Oscar, sondern auch zahlreiche andere Preise ab. Talent, Stil und Charme wurden der schönen Kenianerin in den letzten Monaten bereits hinreichend zugesprochen - und auch ihre Karriere kommt nun richtig ins Rollen. Wie "The Hollywood Reporter" berichtet, traf sich Nyong'o bereits vor einigen Wochen mit Regisseur J.J. Abrams (47). Grund: Sie soll ein heißer Kandidat auf die weibliche Hauptrolle in "Star Wars: Episode VII" sein.

Für welche Rolle sie in dem Sci-Fi-Spektakel vorgesehen ist, sei noch nicht klar. Schließlich unterliegt das gesamte "Star Wars"-Projekt höchster Geheimhaltung. Abrams hat bisher lediglich die Fertigstellung des Drehbuches verkündet und den Beginn der Dreharbeiten für den siebten Teil der Saga auf den nächsten Mai terminiert. Doch selbst wenn es für Nyong'o darin nicht für eine Rolle reichen sollte, muss sie sich um ihre Zukunft wohl keine Sorgen machen. Angeblich steht sie auch mit Warner Bros. für diverse Projekte in regem Austausch.

 

0 Kommentare