New York MTV Video Awards: Skandalauftritt von Miley Cyrus

Miley Cyrus: Ihr Auftritt bei den MTV Video Awards in New York Foto: dpa

In New York werden die MTV-Videopreise verliehen. Im Mittelpunkt steht vor allem Lady Gaga, dabei ist sie gar nicht nominiert.  Sängerin Miley Cyrus sorgte nur mit Unterwäsche bekleidet und lasziv tanzend für ein Skandälchen.

 

New York - Mehr als zehn Jahre nach ihrer Trennung ist die Boyband 'N Sync bei den MTV Video Music Awards erstmals wieder gemeinsam aufgetreten. Zusammen mit seinen vier früheren Bandkollegen sang US-Popstar Justin Timberlake (32) bei der Gala am Sonntagabend (Ortszeit) in New York Auszüge aus den gemeinsamen Songs „Girlfriend“, „Gone“ and „Bye Bye Bye“.

Zuvor war die Sängerin Miley Cyrus nur mit Unterwäsche bekleidet und lasziv tanzend aufgetreten und hatte dafür im Internet viel Häme einstecken müssen. Zum Abschluss der Gala, die von Lady Gaga eröffnet worden war, sollte noch Katy Perry ihren aktuellen Hit singen.

Die „VMAs“, die seit fast 30 Jahren jährlich vergeben werden, finden in diesem Jahr erstmals im New Yorker Stadtteil Brooklyn statt. Die Preise werden in 16 Kategorien verliehen, über einige davon dürfen Fans im Internet abstimmen.

 

0 Kommentare