Neuzugang aus der AHL EHC Red Bull München verpflichtet Zach Redmond

Neuzugang des EHC: Zach Redmond Foto: imago images / Icon SMI

Erfreuliche Nachricht für alle Fans des EHC Red Bull München: Trotz der anhaltenden Corona-Krise treibt der Vizemeister der Vorsaison seine Kaderplanung weiter voran und verpflichtet in Zach Redmond einen torgefährlichen Defensiv-Spezialisten.

 

München - Zach Redmond wechselt zum EHC München. Dies teilte der Klub am Sonntag mit.

Der 31-Jährige kommt von den Rochester Americans aus der American Hockey League (AHL). Die Münchner hatten Redmond bereits seit längerem auf dem Zettel, wie Christian Winkler, Managing Director Sports und Geschäftsführer des EHC Red Bull München, erklärt: "Wir haben Redmond bereits die vergangenen drei Jahre beobachtet. Schon im Februar dieses Jahres hat er uns klar signalisiert, dass er höchstwahrscheinlich den Sprung nach Europa in die bayerische Landeshauptstadt wagen wird."

EHC-Coach Don Jackson zeigt sich erfreut über seinen Neuzugang. "Redmond wird uns durch seine Fähigkeiten sowohl in der Defensive als auch in der Offensive besser machen. Zudem besitzt er absolute Führungsqualitäten:"

Redmond glücklich: "Habe nur Großartiges gehört"

Der Verteidiger selbst freut sich auf die neue Herausforderung und das Leben in der bayerischen Landeshauptstadt. "Ich habe über den Klub, die Stadt München und die Deutsche Eishockey Liga (DEL) nur Großartiges gehört. Zudem hat die Organisation stets den Anspruch, Meister zu werden", erklärt Redmond, der in der NHL unter anderem schon gemeinsam mit den ehemaligen Münchner Spielern Blake Wheeler (Winnipeg Jets) und Andrew Bodnarchuk (Colorado Avalanche) sowie in der AHL mit Jason Jaffray (St. John's IceCaps) auflief.

Redmond bringt Erfahrung aus 133 Partien in der National Hockey League (NHL) sowie 414 AHL-Einsätzen mit in den Münchner Kader. In der AHL erzielte er insgesamt 248 Scorerpunkte (76 Tore, 172 Assists).

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading