Neuried Radler-Rambo fährt Bub an – und flüchtet!

Ein 29-Jähriger wird nach dem Besuch einer Disko auf der Rosenheimer Straße brutal zusammengeschlagen und ausgeraubt. Foto: dpa

Auf einer Brücke streift ein Radler den Bub (10) mit dem Lenker. Der stürzt und verletzt sich am Kopf. Den Radler scheint's nicht zu interessieren.

 

Neuried - Gemeinsam mit rund zehn anderen Kindern war ein Bub (10) am Dienstag auf der Kreisstraße M4 von Neuried in Richtung Forstenrieder Park unterwegs. Anlass war ein Konditionstraining mit dem Sportverein.

Auf der Brücke kam ihnen ein Fahrradfahrer entgegen, der in Richtung Neuried fuhr. Der bislang unbekannte Fahrradfahrer erfasste mit seinem Lenker den 10-jährigen Bub. Der stürzte und zog sich eine blutende Platzwunde am Kopf zu.

Der Radler setzte laut Polizei seine Fahrt in Richtung Neuried fort, ohne sich um den verletzten Schüler zu kümmern. Der 10-Jährige wurde vom Rettungsdienst behandelt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Täterbeschreibung:

Der flüchtige Fahrradfahrer soll mit einem schwarzen Mountainbike unterwegs gewesen sein. Er soll etwa 20 Jahre alt sein, schlank bis athletische Figur. Er hatte kurze, schwarze Haare und einen Drei-Tage-Bart zw. War unrasiert. Er trug zur Unfallzeit eine kurze, beige Cargohose, ein dunkelblaues T-Shirt sowie schwarze Flip-Flops.

 

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading