Neuperlach Küchenbrand - Katzen können gerettet werden

Aus der verrauchten Wohnung konnten zwei Katzen unversehrt gerettet werden. (Archivbild) Foto: dpa

Bei einem Küchenbrand in Neuperlach wurden zwei Katzen aus der verrauchten Wohnung geborgen. 

 

Neuperlach - Gegen Mittag wurde die Feuerwehr am heutigen Freitag in die Kurt-Eisner-Straße gerufen. Anwohner hatten Rauch aus einem Fenster im achten Stock eines Hochhauses quellen sehen und die Einsatzkräfte informiert.

Die Feuerwehr konnte über das Treppenhaus bis in die stark verrauchte Wohnung vordringen. An der Fassade des 13-stöckigen Wohnhauses wurde außerdem eine Drehleiter empor gefahren.

Hinter der bereits rußschwarzen Wohnungstür fanden die Einsatzkräfte eine in Brand geratene Küchenzeile vor. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Der entstandene Rauch wurde mit einem Lüfter abgesaugt.

Die Bewohnerin war nicht daheim, als das Feuer ausbrach. Die Brandhüter fanden aber in der verrauchten Wohnung ihre zwei Katzen. Die beiden Tiere konnten ins Freie gebracht werden. Sie blieben unverletzt und konnten von ihrer Besitzerin wieder in Empfang genommen werden.

Derzeit wird der Sachschaden auf 40.000 Euro geschätzt.

 

0 Kommentare