Neun Schlafzimmer, acht Badezimmer Zieht Obama nach seiner Amtszeit in diese Villa?

US-Medienberichten zufolge sollen die Obamas in diese Villa im Washingtoner Stadtteil Kalorama ziehen. Foto: dpa

Wenn man acht Jahre lang im Weißen Haus residiert hat, dürfte einem jede andere Bleibe winzig vorkommen. Doch wie es scheint, hat Barack Obama ein neues Zuhause für die Zeit nach seiner Präsidentschaft bereits gefunden. Und als klein kann man das nun auch nicht gerade bezeichnen.

 

Washington - Barack Obama hat offensichtlich ein Haus gefunden, in das er mit seiner Familie nach der Amtszeit als US-Präsident einziehen wird. Das berichtete die amerikanische Publikation "Politico" und beruft sich auf Quellen aus der Immobilienbranche. Demnach werden die Obamas ein Anwesen im Washingtoner Stadtteil Kalorama mieten. Das Haus hat zuvor Joe Lockhart bewohnt, der unter anderem Pressesprecher des ehemaligen Präsidenten Bill Clinton war.

Das Anwesen erstreckt sich laut einem Inserat über etwa 760 Quadratmeter. In der viergeschossigen Villa befinden sich neun Schlafzimmer und mehr als acht Badezimmer. Lockhart hatte das Haus im Mai 2014 für etwa 5,3 Millionen US-Dollar gekauft. Inzwischen soll das Anwesen rund eine Million Dollar mehr wert sein.

Tochter soll ihren Schulabschluss in Washington machen

In unmittelbarer Nähe zum ruhigen Viertel Kalorama befinden sich zahlreiche Botschaften. Die Obamas werden nach ihrem Auszug aus dem Weißen Haus im Januar 2017 direkt um die Ecke vom prachtvollen Islamischen Zentrum von Washington wohnen.

Dass die Präsidentenfamilie nach der Amtszeit von Barack Obama zunächst in Washington weiterleben möchte, war schon länger klar. Sasha, die jüngste Tochter der Familie, soll ihren Schulabschluss ohne Unterbrechungen machen können.

 

8 Kommentare